Schaukelroller

Schaukelroller

Ein kleiner Hauch von Nostalgie weht durchs Kinderzimmer, wenn die lieben Kleinen eine Spritztour auf dem Schaukelroller unternehmen, der den „Swinging Sixties“ entsprungen zu sein scheint. Aber Retro-Design ist ja bekanntlich wieder ziemlich modern.

Ob der Roller nun rosa oder blau unterwegs ist, spielt keine(n) Rolle(r). Entscheidend ist der Spaß, den er macht, und die Bewegung, die er nebenbei dem Nachwuchs verschafft. Und noch etwas ganz Wichtiges: Trotz bedrohlichem Schwanken und fehlender Drossel besteht bei unserem schnittigen Flitzer keine Helmpflicht.

Anleitung herunterladen
1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste 4 - Schemazeichnung
Schaukelroller Schritt 1

Schritt 1 - Zusägen

Alle Holzteile gemäß Bauplan aussägen und feinschleifen. Danach das Untergestell mit Schlossschrauben und Holzleim montieren.

Schritt 2 - Korpus zusammensetzen

Rollerkorpus nach Bauplan mit Holzleim, Holzdübeln und Schrauben zusammensetzen.

Schaukelroller Schritt 3

Schritt 3 - Fugen schließen

Alle entstehenden Fugen mit Flüssigholz schließen. Anschließend den gesamten Roller mit Schmirgelpapier oder einem Winkelschleifer insbesondere am aufgeblockten vorderen Kotflügel glätten.

Schritt 4 - Bohren

Am Lenker beidseitig mit einem Forstnerbohrer eine Aufnahme für die Handgriffe passgenau einbohren.

Schritt 5 - Fertigstellung

Nun alle Teile mit Acrylfarbe nach Wunsch lackieren. Anschließend den Roller mit dem Schaukelgestell verschrauben und die Handriffe mit Leim in die Bohrungen einsetzen. Zum Schluss die Sitzbank und das Nummernschild anschrauben. 

Dieser Bauplan ist einer 50 Jahre alten Vespa VNB 125 nachempfunden. Vielleicht wollen Sie andere Originalfarben aus dieser Zeit nutzen: Mausgrau RAL 7005, Hellelfenbein RAL 1015.

Einkaufsliste

  • Pos. 1
    1 Grundplatte
    885 x 565 mm
    Kiefer Leimholz, 28 mm
  • Pos. 2
    2 Seitenbacken
    322 x 176 mm
    Kiefer Leimholz, 28 mm
  • Pos. 3
    2 Schaukelkufen
    1.075 x 170 mm
    Kiefer Leimholz, 28 mm
  • Pos. 4
    2 Schutzbleche vorn
    260 x 154 mm
    Kiefer Leimholz, 18 mm
  • Pos. 5
    2 Beinschutzteile
    285 x 80 mm
    Kiefer Leimholz, 18 mm
  • Pos. 6
    2 Beinschutzteile
    235 x 80 mm
    Kiefer Leimholz, 18 mm
  • Pos. 7
    1 Trittbrett
    280 x 188 mm
    Kiefer Leimholz, 18 mm
  • Pos. 8
    1 Sitzbank
    225 x 100 mm
    Kiefer Leimholz, 18 mm
  • Pos. 9
    1 Lenkkopf
    210 x 125 mm
    Kiefer Leimholz, 28 mm
  • Pos. 10
    2 Handgriffe
    Ø 25 x 95 mm
    Buche Rundholz
  • Pos. 11
    1 Nummernschild
    106 x 70 mm
    Sperrholz, 6 mm
  • Pos. 12
    1 Scheinwerfer
    Ø 100 mm
    Sperrholz, 6 mm
  • Pos. 13
    2 Querstreben
    Ø 25 x 360 mm
    Bauholz
  • Pos. 14
    1 Rundstrebe
    Ø 25 x 360 mm
    Buche Rundholz
  • Pos. 15
    4 Schlossschrauben
    M10 x 80 mm
  • Pos. 16
    4 Muttern
    M10
  • Pos. 17
    2 Holzschrauben
    8 x 120 mm
    Sechskant
  • Pos. 18
    3 Holzschrauben
    4 x 40 mm
    Senkkopf
  • Zubehör: Acrylfarbe (Grundton: OBI Farbmischsystem Plum 11), Holzleim, Holzdübel, Flüssigholz oder Spachtelmasse

Werkzeugliste

  • Stichsäge
  • Winkelschleifer
  • Bügelsäge
  • Schwingschleifer
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine

Schemazeichnung

Schemazeichnung Schaukelroller

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben