Stockrentier

Ist es nicht niedlich? Das kleine Stockrentier würde sich über ein neues Zuhause sehr freuen. Hier gibt es die dazugehörige Anleitung zum Nachbauen.

Anleitung herunterladen
1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste

Schritt 1 - Äste zusammenbinden

Die dicken Äste mit einem Golddraht fest zusammen binden und als Körper des Rentiers verwenden.

Schritt 2 - Beine befestigen

Vorne und hinten jeweils zwei gleichlange Äste als Beine mit dem Golddraht befestigen. Zwischen den Vorderbeinen einige dünne Äste anbinden. Diese repräsentieren den Hals des Rentiers.

Schritt 3 - Geweih befestigen

Auf dem Hals einen etwa 10 cm langen dickeren Ast mit Hilfe von Heißkleber anbringen. Aus zwei feineren Zweigen ein Geweih gestalten. Die mehrendigen Zweige am Halsanfang mit etwas Draht befestigen. So bekommt das Geweih seine volle Pracht.

Schritt 4 - Augen und Maul platzieren

Aus einem etwas dickeren Ast mit Hilfe einer Säge zwei kleine Holzscheiben sägen. Diese mit Hilfe des Heißklebers als Augen auf den Kopf platzieren. Eine Einkerbung im vorderen Teil des Kopfes dient als Maul.

Einkaufsliste

  • Äste in verschiedenen Dicken
  • vier gleich lange Äste
  • zwei mehrendige Zweige
  • Golddraht

Werkzeugliste

  • Heißklebepistole
  • Säge

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben