Heizkörper montieren

Heizkörper montieren

Es kommt nicht oft vor, dass Heizkörper ausgetauscht werden. Umso wichtiger ist eine sorgfältige Planung vor der Renovierungsmaßnahme. Wie groß muss der neue Heizkörper sein? Welches Modell passt zum Raum? Und was ist beim Heizen selbst zu beachten. Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen.

1. Heizkörper-Typen 2. Die Größe der Heizkörper
3. Empfohlene Raumtemperatur 4. Zeitgesteuerte Heizungsregler
5. Effektiv heizen und Energie sparen 6. Richtig lüften
7. Schönheitsreparatur: Heizkörper lackieren
Heizkörper-Typen

1. Heizkörper-Typen

Auch wenn die Fußboden- oder Flächenheizung immer beliebter wird, der häufigste Heizungstyp ist die Radiatorenheizung. Moderne Flachheizkörper sind nicht nur effektiv, sondern nehmen im Vergleich zum Heizkörpertyp alten Schlags zudem wenig Platz weg. Für Liebhaber guten Designs sind am Markt natürlich auch Modelle in verschiedenen Materialen, Farben und Formen erhältlich. Besonders praktisch im Bad: Badheizkörper, die gleichzeitig als Handtuchhalter genutzt werden können.

Die Größe der Heizkörper

2. Die Größe der Heizkörper

Wie groß muss ein Heizkörper für einen Raum sein? Die Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten. Die Raumgröße reicht zur Berechnung allein nicht aus. Zum einen richtet sich die nötige Heizkörpergröße ganz allgemein nach der Heizungsanlage, zum anderen ist die Leistung des einzelnen Heizkörpermodells ausschlaggebend. Zu guter Letzt kann bei der Wahl des Heizkörpers auch die vorhandene Dämmung berücksichtigt werden. Der Trick mit dem Fenster: Die meisten Heizkörper sind unterhalb der Fenster angebracht. Das sorgt dafür, dass sich die kalte Zugluft mit der aufsteigenden Warmluft verbindet und durch den Raum zirkuliert.

Empfohlene Raumtemperatur

3. Empfohlene Raumtemperatur

Im Schlafzimmer muss es nicht so warm sein wie im Arbeitszimmer, im Wohnzimmer nicht so warm wie im Bad. Die empfohlenen Raumtemperaturen für die einzelnen Räume sehen wie folgt aus: im WC genügen 16 °C, im Schlafzimmer 17 °C und in der Küche 18 °C. Höher sollten die Temperaturen hingegen in Wohnräumen und Bad liegen: Im Arbeitszimmer und Wohnzimmer circa bei 20 °C, im Bad bei 23 °C.

Zeitgesteuerte Heizungsregler

4. Zeitgesteuerte Heizungsregler

Setzen Sie Heizungsregler wie den Rondostat Comfort+ HR30 für einen zeitgesteuerten Betrieb Ihrer Heizung ein. Ob Sie morgens im vorgeheizten Badezimmer in den Tag starten oder bei Verlassen des Hauses die Temperatur herunter regeln möchten – Sie sparen Energie und Heizkosten. Der Rondostat Comfort+ HR30 eignet sich für alle gängigen Heizkörperventile von Danfoss, MNG, Heimeier und Honeywell. In unseren Videos zeigen wir Ihnen, wie leicht Sie den Rondostat Comfort+ HR30 montieren und programmieren können.

Effektiv heizen und Energie sparen

5. Effektiv heizen und Energie sparen

Durch richtiges Heizen können Sie Jahr für Jahr Geld sparen: Senken Sie z. B. die Raumtemperatur um 1°C ab,  spart das ca. 50 Euro im Jahr. In der kalten Jahreszeit sollten Sie außerdem eine Dauerkippstellung der Fenster vermeiden und stattdessen 5-10 Minuten Stoßlüften. Drehen Sie bei längerer Abwesenheit die Heizung zusätzlich auf 12 ° bis 15 °C zurück.

Richtig lüften

6. Richtig lüften

In der kalten Jahreszeit sollten die Fenster nicht mehr auf Dauerkippstellung stehen. Besser: Heizkörper abdrehen und stattdessen fünf bis zehn Minuten kräftig durchlüften - am besten per Durchzug. Das ist ausreichend, um die Luft im Wohnraum auszutauschen, und verhindert die Abkühlung der Innenwände.

Schönheitsreparatur: Heizkörper lackieren

7. Schönheitsreparatur: Heizkörper lackieren

Beim alten Rippenheizkörper ist der Lack ab? Dann beginnen Sie mit den Vorarbeiten für den neuen Anstrich: Schleifen Sie lose Farbe und Roststellen ab und säubern Sie den Heizkörper gründlich. Bei vorhandenen Roststellen empfiehlt es sich, einen Voranstrich mit Rostschutzfarbe vorzunehmen. Damit Sie gut in die Ecken kommen, sollten Sie einen speziellen Heizkörperpinsel verwenden. Anschließend können Sie den Heizkörper ein- bis zweimal mit Heizkörperlack streichen.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben