Die richtige Arbeitskleidung

Ein Paar Arbeitshandschuhe

Arbeitskleidung muss in erster Linie funktional und robust sein. Wichtig ist auch, dass die Kleidung beim Heimwerken gut sitzt und ausreichend Bewegungsfreiheit lässt. Bei Arbeiten im Außenbereich in den kälteren Jahreszeiten sollte Arbeitskleidung den Körper außerdem vor Kälte schützen.

Im gewerblichen Bereich ist Schutzkleidung für bestimmte Tätigkeiten aus Gründen der Arbeitssicherheit vorgeschrieben. Diese Richtlinien sind auch für Heimwerker sinnvoll, um das Verletzungsrisiko beim Heimwerken zu minimieren. Wir erklären Ihnen, welche Arbeitskleidung in der Werkstatt, im Garten oder bei Malerarbeiten sinnvoll ist.

1. Basisinformationen zu einfacher Arbeitskleidung und Arbeitssicherheit 2. Arbeitskleidung für den Garten
3. Arbeitskleidung für Auto-Bastler 4. Arbeitskleidung für Malertätigkeiten
5. Grundsätzliches zur Arbeitskleidung für Heimwerker
Ein schwarzer Sicherheitsschuh

1. Basisinformationen zu einfacher Arbeitskleidung und Arbeitssicherheit

Unter den Arbeitshosen gilt die Latzhose als Klassiker. Sie kann auch beim Knien und Bücken nicht rutschen. Bei OBI finden Sie aber auch modernere Arbeitshosen.

Während feste Arbeitsschuhe mit rutschsicherer Sohle für Heimwerker sinnvoll sind, sind Sicherheitsschuhe für bestimmte Arbeiten erforderlich. Stahlkappen bieten guten Schutz, wenn Sie mit schweren Geräte oder Baustoffen arbeiten.

Mit Arbeitshandschuhen schützen Sie Ihre Hände und verringern das Verletzungsrisiko. 

Mann sägt Holz mit Kettensäge

2. Arbeitskleidung für den Garten

Bei einfachen Gartenarbeiten benötigen Sie außer Gartenhandschuhen keine spezielle Schutzkleidung. Wenn Sie im Garten allerdings mit Heckenscheren oder Kettensägen zu Werke gehen, sollten Sie im eigenem Interesse eine Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe und ein Helm-Set tragen. Ein Gehörschutz ist bei Arbeiten mit lautem Gerät wie Häckslern oder Laubbläsern unbedingt zu empfehlen. Beim Einsatz von bestimmten Geräten wie der Motorsäge oder dem Laubbläser werden Späne bzw. Schmutz und kleine Steine aufgewirbelt, daher empfiehlt sich dabei das Tragen eines Augenschutzes.

Mann, der den Reifen seines Autos wechselt

3. Arbeitskleidung für Auto-Bastler

Wenn Sie selbst am Auto oder Motorrad schrauben, sind Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen und ölresistenter Sohle sinnvoll. Ihre Hände schützen Sie dabei am besten mit Arbeitshandschuhen für chemische/technische Anwendung, die fett- und ölbeständig sind. Beim Schleifen und Lackieren sollten Sie einen Atemschutz tragen, um weder Staub noch chemische Dämpfe einzuatmen. Zudem ist bei Schleifarbeiten eine Schutzbrille sinnvoll.

Mann in Arbeitskleidung schleift Fenster ab.

4. Arbeitskleidung für Malertätigkeiten

Bei Malerarbeiten sind Verschmutzungen beinahe unvermeidlich. Mit einem Maleroverall schützen Sie Ihre Kleidung beim Streichen vor Farbspritzern. Beim Hantieren mit reizenden Chemikalien wie Lösungsmitteln sind Arbeitshandschuhe essenziell. Auch beim Lackieren und bei Sprüharbeiten kommen Sie häufig in Kontakt mit chemischen Dämpfen und sollten daher einen Atemschutz tragen. Bei den meisten vorangehenden Schleifarbeiten sind eine Feinstaubmaske und ein staubschützender Augenschutz empfehlenswert. Wenn Sie in größeren Höhen, beispielsweise auf Leitern oder Gerüsten arbeiten, ist rutschsicheres Schuhwerk unerlässlich.

Mann in Arbeitskleidung vor Traktor

5. Grundsätzliches zur Arbeitskleidung für Heimwerker

Wenn Sie regelmäßig heimwerken, lohnt es sich, in eine Grundausstattung an Arbeitskleidung zu investieren. Das zahlt sich aus, da robuste Berufskleidung lange hält. Herkömmliche Kleidung hingegen ist meist sehr schnell verschlissen, wenn Sie sie zur Arbeitskleidung erklären.

Wichtig bei Arbeitskleidung ist, dass sie zwar bequem sitzt und eine gute Bewegungsfreiheit bietet, aber trotzdem relativ nah am Körper anliegt. Zu weite Kleidung erhöht das Verletzungsrisiko, weil Sie damit an Werkstoffen und Werkzeugen hängen bleiben können. Bei Arbeiten an der Kreissäge oder am Standbohrer kann ungeeignete Kleidung gefährlich werden, wenn sie in das Gerät gezogen wird.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben