Wissenswertes über Aquarien

Aquarien

Aquarien – Unterwasserwelt für Zuhause

Mit einem Aquarium stellt der Aquarianer in kleiner Form zu Hause oder im großen Stil in Aqua-Zoos eine künstliche Unterwasserwelt her. Schon vor tausend Jahren wurden bei den Sumerern und Ägyptern Fische domestiziert, bevor sie verspeist wurden. Im alten China wurden bereits vor 2500 Jahren Karpfen und im Mittelalter Goldfische als Zierfische gehalten. Das Aquarium als Gefäßform ist eine Unterart des Vivariums, worunter man eine Tierhaltungsanlage versteht. Das Aquarium (lat. Aqua = Wasser) ist demnach ein Behälter aus Glas oder Kunststoff für Lebewesen und Pflanzen, deren natürliches Habitat das Wasser ist. Dazu gehören natürlich Fische, aber auch Weichtiere und Krebse. Das Anlegen eines Aquariums ist eine Wissenschaft für sich und bedarf einiger Erfahrung. Denn ein Gefäß mit Wasser ist noch lange kein Lebensraum für Tiere. Ein Hausaquarium fasst zwischen 4,5l (sog. Nano-Aquarien) und 700l, in der Regel jedoch zwischen 50 und 100l Wasser. Zum Standardequipment eines Aquariums gehört immer auch ein für die Lebewesen überlebenswichtiges Filtersystem.

So entsteht Leben im Aquarium

Schwebeteilchen, Futterreste, Pflanzenreste und verschiedene Verbindungen werden durch Innen- oder Außenfilter aus dem Wasser entfernt oder in ungiftige Stoffe umgewandelt. Aber auch im Aquarium befindliche Mikroorganismen können dieselbe Funktion erfüllen. Wasserpflanzen spielen eine ebenso wichtige Rolle: Sie dienen als Schutzraum, Ablaichstelle und Sauerstofflieferant für die Aquarien-Bewohner. Je nachdem, welche natürlichen Lebensbedingungen die Aquarienbewohner benötigen, gibt es für das Wasser wahlweise Heiz- oder Kühlgeräte. Eine falsche Wassertemperatur wäre für die meisten Zierfische tödlich.

In der Aquaristik ist Wissen Macht

Im Fachhandel werden sie über die richtige Fischhaltung informiert. Zu den häufigsten Fehlern zählen: Zu kleines Becken für zu große Fische oder zu kleiner Lebensraum, wodurch ein aggressives Verhalten der Fische begünstigt wird. Außerdem: Zu viele Fische in einem Aquarium oder Einzelhaltung von Schwarmfischen. Diese Punkte stellen Tierquälerei auf Mikroebene dar. Achten Sie immer auf eine gute Beratung und fallen Sie nicht auf die Überredungskünste einiger Verkäufer herein, um eine artgerechte Haltung der Aquarien-Lebewesen sicherzustellen.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben