Wissenswertes über Aufbewahrung

Aufbewahrung

Stoßfest, griffsicher und ohne Kabelsalat

Hochwertige Elektrowerkzeuge sind zwar robust genug für den einen oder anderen Stoß, dennoch erfordern sie sachgerechte Behandlung, wenn sie über Jahre funktionsfähig bleiben sollen. Dazu gehört zunächst, die Werkzeuge in geeigneten Räumen zu lagern. Feuchtigkeit, zum Beispiel in halb offenen Schuppen oder feuchten Kellerräumen, würde zu Korrosion an Metallteilen und auf Dauer zu Schäden an der Elektrik führen. Als zweite Anforderung benötigt das Werkzeug einen robusten Behälter zur Aufbewahrung, der beim Transport auch einmal herunterfallen darf – besser eine Delle im Koffer als im Werkzeug. Ein solcher Behälter schützt auch das Netzkabel vor Beschädigung und verhindert, dass es sich mit anderen Teilen verheddert. Sehr wichtig ist auch der Schutz von Personen vor scharfen oder spitzen Werkzeugen. In der Praxis erfolgt der Transport zum Beispiel von Schlagbohrern oder Motorsägen oft mit Werkzeugen. Ein geschlossener Transportbehälter verhindert, dass Personen beim Transport mit jenen in Berührung kommen.

Werkzeug-Aufbewahrung vom Koffer bis zum Trolley

Der klassische Werkzeugkoffer ist der klappbare Koffer mit einem großen Fach in der Mitte und an den Seiten mit je zwei schmalen Fächern. Solche Koffer eignen sich sehr gut für einige manuelle Werkzeuge und diverse Kleinteile. Mehr Platz und mehr Stoßsicherheit bieten Koffersets. Diese sind gepolstert und verfügen über geräumige Fächer für Werkzeuge. Bei größerem Werkzeugbestand lohnt sich ein Werkzeug-Trolley mit Platz für mehrere Werkzeuge und Rollen für angenehmeren Transport.

Schrauben und Dübel verlässlich wiederfinden

Bei jedem Handwerker, ob Gelegenheitsschrauber oder Profi, sammelt sich im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Schrauben, Muttern, Nägeln, Haken, Dübeln und anderen Kleinteilen an. Geeignete Kästen und Boxen sind der einzige Weg, diese übersichtlich zu ordnen. Für den Haushalt bieten sich flache Sortierkästen an, die gestapelt relativ wenig Platz im Schrank benötigen. Werkstattbesitzer werden stattdessen vertikale Boxen mit Schubladen bevorzugen. Dort sind die Teile leichter zu finden und schneller zu entnehmen.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben