Wissenswertes über Baustahl

Baustahl

Baustahl – vielseitig verwendbar im Stahl- und Maschinenbau

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Stahlsorten. Eine Form, die vor allem im Stahl- und Maschinebau Verwendung findet, ist der sogenannte Baustahl. Dieser besitzt einen vergleichsweise niedrigen Kohlenstoffgehalt und seine mechanischen Eigenschaften gelten als mäßig, dafür ist er in der Regel deutlich günstiger als hochwertigere Stahlprodukte. Ein weiterer Vorteil von Baustahl ist, dass er schweißbar ist und spannungsarm geglüht werden kann. Letztes ist ein wichtiger Fertigungsschritt, durch den innere Werkstückspannungen vor der Fertigbearbeitung abgebaut werden. Eine besondere Form sind wetterfeste Baustähle. Diese wurden speziell legiert, um einen Effekt hervorzurufen, der den Stahl zwar oxidieren lässt, ihn aber gleichzeitig durch die entstehende Rostschicht vor weiterer Korrosion schützt bzw. ihn Korrosionsträge macht.

Allgemeine Vor- und Nachteile von Stahl

Ohne zu übertreiben ist Stahl einer der bedeutendsten Baustoffe unserer Zeit. Er wird aus häufig vorkommenden, daher günstigen Rohstoffen hergestellt. Er ist sowohl kalt als auch warm verformbar. Durch besondere Legierungen sind seine Eigenschaften dem jeweiligen Einsatzgebiet speziell anpassbar. Stahl kann sowohl sehr elastisch als auch extrem hart sein. Seine Herstellung ist energieaufwendig, dafür ist er aber beliebig oft recycelbar. Seine von Natur aus starke Korrosionsanfälligkeit kann wie bspw. beim wetterfesten Baustahl durch besondere Legierungen stark reduziert werden. Je nach Qualität und Stahlsorten besteht jedoch eine gewisse Anfälligkeit gegen Ermüdung.

Konstruktionen aus Baustahl im Vormarsch

Baustahl ermöglicht innovative Baustrukturen durch diverse Vorzüge wie beispielsweise große Spannweiten durch stützfreie Flächen oder kleine Fundamente durch eine leichte Trägerstruktur. Er lässt sich witterungsunabhängig verwenden, genießt eine industrielle Qualitätssicherung und lässt sich sowohl bautechnisch als auch ästhetisch gut mit anderen Baustoffen kombinieren. Aus Sicht der Umwelt ist seine Herstellung ressourcenschonend und der Transportaufwand verglichen mit anderen Baustoffen geringer. Baustahl benötigt außerdem nur eine kleine Baustelleneinrichtung, was sich wiederum umweltschonend auswirkt und den Bauprozess erleichtert.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben