Wissenswertes über Baustellensicherheit

Baustellensicherheit

Schutzbekleidung für Heim- und Handwerker

Die Baustellensicherheit hängt maßgeblich von der richtigen Ausrüstung ab. Neben Verhaltensregeln schützen passende Arbeitsschutzartikel die Arbeiter im Baugewerbe vor Verletzungen. Diese Schutzbekleidung bringt auch Heimwerkern im Hobbybereich viel zusätzliche Sicherheit und kann dank guter Passformen auch den Komfort bei der Arbeit steigern. So sind Arbeitshosen nicht nur reiß- und feuerfest, sondern auch mit Kniepolstern versehen, die die Knie beim Arbeiten in der Hocke schonen. Zahlreiche praktische Taschen an Arbeitsjacken und -hosen bieten zudem ausreichend Stauraum für Schraubendreher und andere Handwerkzeuge, die Heim- und Handwerker bei der Arbeit benötigen. Ein herausragendes Merkmal von Arbeitsschutzbekleidung ist die besonders hohe Qualität: Dank reißfester Stoffe und einer robusten Verarbeitung hält Arbeitskleidung auch hohen Ansprüchen stand. Darüber hinaus lassen sich die Stoffe leicht reinigen und sind somit sehr pflegeleicht. Doch nicht nur die richtige Bekleidung sorgt für eine hohe Baustellensicherheit.

Baustellensicherheit mit der richtigen Markierung

Neben Arbeitskleidung ist die Baustellenmarkierung ein wichtiger Teil der Baustellensicherheit. So schützen Warnwesten und Arbeitshosen mit Reflektoren vor Unfällen im öffentlichen Raum, während mit passendem Absperrband ganze Bereiche optisch abgesichert werden können. Dies ist auch im privaten Bereich notwendig: etwa dann, wenn Arbeiten auf dem Gehweg vor dem Haus durchgeführt werden. Eine ebenfalls wichtige Rolle nimmt der Schutz vor schädlichen Substanzen ein. Auch hier gibt es zahlreiche Artikel, die zur Baustellensicherheit beim Umgang mit diesen Stoffen beitragen.

Schutzkleidung zum Schutz vor Substanzen

Zum Schutz vor gesundheitsgefährdenden Substanzen gibt es ebenfalls die passende Ausrüstung. So entsteht bei Arbeiten an Mauerwerk viel Staub, der mit einer leichten Atemschutzmaske abgefangen werden kann. Diese Schutzmasken schützen vor feinen Staubpartikeln und hindern diese vor dem Eindringen in die Lunge. Für gefährliche Dämpfe benötigt man hingegen große Atemschutzmasken mit geeignetem Filter. Wer mit ätzenden Substanzen arbeitet, der sollte zudem die passenden Arbeitshandschuhe tragen, die es ebenfalls in verschiedenen Ausführungen gibt - je nach Art der Substanz.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben