Wissenswertes über Bettlaken

Bettlaken

Das Bettlaken: Unverzichtbar für jede Bettwäsche

Als Bettlaken bezeichnet man Textilien, die als Teil der Bettwäsche (neben Kopfkissen- und Bettdeckenüberzug) dafür vorgesehen sind, die Liegefläche – in den meisten Fällen eine Matratze – zu bedecken. Somit hat das Bettlaken die Aufgabe, die Matratze als einen langjährigen Gebrauchsgegenstand vor Verunreinigungen und Abnutzungserscheinungen zu bewahren. Nicht jeder Mensch schwitzt in der Nacht, doch mit Sicherheit verlieren wir Hautschuppen. Das ist völlig natürlich, doch bei einer hohen Menge können Hausstaubmilben, die sich von menschlichen Schuppen ernähren, Überhand nehmen. Deshalb ist zunächst die Matratze durch ein Bettlaken zu schützen und auch das Laken selbst sollte regelmäßig gewechselt werden. Das Bettlaken ist unter den Überzügen der Klassiker. Längst wird unter dem Überbegriff eine Vielzahl von Textilien angeboten, die für ganz bestimmte Matratzen- oder Betten-Modelle konzipiert sind. Spannbettlaken lassen sich durch einen Spanngummi am Außenbereich leicht über die gesamte Matratze ziehen. Für bestimmte Bettarten wie Luftbetten, Boxspringbetten oder Wasserbetten gibt es wiederum verschiedene Varianten des Spannbettlakens.

Für den angenehmen Schlaf den richtigen Stoff

Bettlaken sind je nach Liege-Bedürfnis in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Am häufigsten kommen die Textilfasern Baumwolle und Seide zum Einsatz. Weil aber jeder Mensch individuelle Ansprüche hat, werden Bettlaken in vielen verschiedenen Stoffarten angeboten. Manche lieben es, manche hassen es: Satin-Stoff auf der Haut. Genauso verhält es sich auch mit Frottee oder Jersey. Für den Winter empfiehlt sich Beaver-Stoff, der besonders warm hält. Leinen-Gewebe ist hingegen für alle Jahreszeiten geeignet.

Matratzenauflagen für mehr Komfort

Für einen besonders hohen Komfort haben sich Matratzenauflagen, die sog. Moltontücher, aus einem speziellen Baumwoll-Stoff erwiesen. Sie fungieren als schützende „Zwischen-Laken“ für schwere Allergiker, Kinder oder Reisende. Solche Matratzenauflagen sind demnach flüssigkeitsdicht, allergendicht sowie bakterien- und virenundurchlässig. Optimal ist dementsprechend das Bett-Schichtsystem aus Matratze - Moltonbezug - Bettlaken. Wie so oft gilt auch bei Bettlaken: Je mehr man investiert, desto mehr Freude wird man damit haben.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben