Wissenswertes über den Fuchsschwanz

Fuchsschwanz

Vom altbewährten Fuchsschwanz bis zum innovativen Elektrofuchsschwanz

Unter einem Fuchsschwanz als Werkzeug versteht man eine Blattsäge, die zu den ungespannten Sägen zählt. Er besitzt ein relativ kurzes und breites Sägeblatt, das durch seine verhältnismäßig dicke Blattstärke eine solide Steifigkeit besitzt. Der Blattkörper besteht meist aus bewährtem Werkzeugstahl, das Griffstück in der Regel aus Holz. Gesägt wird je nach Modell entweder nur auf Schub oder auf Schub und Zug. Verwendung findet der Fuchsschwanz als Universalsäge sowohl im professionellen Holz bearbeitenden Handwerk, als auch im Haushalt. Je nach Qualität und Beschaffenheit des Sägeblatts bewältigen Sie mit der universellen Blattsäge problemlos dickere Bretter, Kanthölzer oder Bohlen. Außerdem sägt ein hochwertiger Fuchsschwanz auch Rigipsplatten und Gasbetonsteine zuverlässig. Der versierte Hand- oder Heimwerker kann mit der praktischen Handsäge sogar Kurvenschnitte bewältigen. Doch auch am Fuchsschwanz ist die moderne Technik nicht spurlos vorbei gegangen und so gibt es heute auch Elektrofuchsschwänze, die allerdings nur bedingt über dieselben Eigenschaften wie die Handsäge verfügen.

Das Einsatzgebiet des Elektrofuchsschwanzes

Der Elektrofuchsschwanz besitzt ein breites Sägeblatt und eignet sich insbesondere für das Sägen dickerer Materialien. Das Schöne hierbei ist, dass das auswechselbare Sägeblatt speziell auf bestimmte Werkstoffe angepasst und das Sägen somit optimiert werden kann. Das praktische Elektrowerkzeug kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn die bei Hand- und Heimwerkern beliebte Stichsäge hinsichtlich der Schnitttiefe nicht mehr ausreicht. Für sehr präzise Schnitte braucht es allerdings auch einige Übung. Wenn es nicht auf Präzision ankommt, zum Beispiel beim Zusägen von Feuerholz, ist der elektrische Fuchsschwanz die ideale Wahl. Kraftvoll und mühelos erledigen Sie grobe Sägearbeiten im Nu. Auch im Garten, beispielsweise beim Beschneiden der Bäume, hilft das Elektrowerkzeug schnell und zuverlässig, die Arbeiten zum Abschluss zu bringen.

Sägezähne einfach selbst schleifen

Das Sägeblatt des Fuchsschwanzes lässt sich üblicherweise nicht auswechseln. Wenn Sie Ihre Säge aber zu schätzen wissen und sich die Arbeit nicht unnötig erschweren wollen, empfiehlt sich das gelegentliche Nachschleifen der Zähne mit einer feinen Feile.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben