Wissenswertes über Heizlüfter

Heizlüfter

Universell einsetzbarer Komfort

Heizlüfter sind ohne Frage praktische Geräte. Ganz gleich, ob sie im Wintergarten, auf dem Campingplatz oder in einem Kellerraum Verwendung finden, sie sorgen für mollige Wärme auch an nass-kalten Tagen. Auch wenn ein Raum besonders schnell warm werden soll, wie beispielsweise das Badezimmer am kalten Morgen, können Heizlüfter eine wirkungsvolle Lösung sein. Die Bedienung ist in der Regel einfach und unkompliziert. Alles, was die fast überall einsetzbaren Wärmelieferanten benötigen, ist ein normaler 230 V Stromanschluss. Allerdings sollten beim Gebrauch einige Dinge beachtet werden, um Probleme und mögliche Gefahrenquellen bereits im Vorfeld auszuschließen. Die elektrisch betriebenen Heizlüfter bestehen im Grundaufbau aus einem Heizelement und einem Ventilator, in deren Zusammenspiel Luft erwärmt und im Raum möglichst gleichmäßig verteilt wird. Zwar sind alle in Deutschland zugelassenen Heizlüfter durch einen Überhitzungsschutz gesichert, der bei zu starker Wärmeerzeugung das Gerät abschaltet, dennoch ist es ratsam beim Betrieb auf eine möglichst freistehende Position zu achten. Auf diese Weise können Luftströme ungehindert zirkulieren und es entsteht keine problematische Stauwärme.

Worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Heizlüfter, die teilweise auch für verschiedene Gegebenheiten unterschiedlich gut geeignet sind. Beispielsweise wird auf einer winterlichen Baustelle ein wesentlich stärkeres Gerät zum Einsatz kommen als im morgendlichen Badezimmer zur Unterstützung der Heizung. Achten Sie daher auf folgende Details, wenn Sie sich einen neuen Heizlüfter zulegen: den Einsatzzweck, den Einsatzort, die tägliche Nutzungsdauer, den Stromverbrauch, den Platzbedarf des Gerätes, die Anschaffungskosten und eventuell gewünschte Sonderausstattungen. Preislich können diese Überlegungen einen großen Unterschied ausmachen. Ein Produktvergleich sowie die Berücksichtigung von Kosten und Nutzen lohnen sich also.

Noch mehr Sicherheit und Komfort durch praktische Extras

Zwar sind viele Heizlüfter verhältnismäßig einfache Geräte, doch bieten einige auch nützliche Sonderausstattungen, die ein Plus an Komfort und Sicherheit bringen. Eine Zeitschaltuhr beispielsweise aktiviert den Wärmelieferanten rechtzeitig und bringt mehr Komfort. Und für die sichere Montage in Feuchträumen bringt ein Wasserschutz mehr Sicherheit.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben