Wissenswertes über Kalk

Kalk

Kalk – Grundlage vieler hochwertiger Bauprodukte

Kalk bezeichnet den natürlichen Rohstoff Kalziumkarbonat, der in der Natur beispielsweise in Kalkstein, Kreide oder Marmor vorkommt. Die Anwendungsgebiete für Kalk sind sehr vielfältig, vom Einsatz bei der Eisen- und Stahlproduktion über die Trinkwasseraufbereitung und Abwasserreinigung bis hin zur Verwendung als Düngemittel in der Landwirtschaft. Vornehmlich aus Kalkstein gewonnener, pulvrig weißer Kalk wird in der Regel als Baustoff verwendet und ist Grundlage zahlreicher hochwertiger Bauprodukte. Baukalk dient beispielsweise als Bindemittel bei der Herstellung von Kalkmörtel. Ähnlich wie bei Zement ist auch bei Baukalken darauf zu achten, dass sie starke Laugen bilden und ein falscher Umgang zu Verätzungen führen kann. Bei bestimmten Arbeiten sollte daher auf eine entsprechende Schutzkleidung (Brille, Handschuhe) geachtet werden. Allgemein erfreuen sich Baumaterialien aus Kalk einer immer größeren Beliebtheit im modernen Wohnungsbau. Ein Grund hierfür ist die hohe Temperaturwechsel-Stabilität von Kalk, weshalb er im Wohnraum unter anderem für einen gesunden Feuchtigkeitsausgleich sorgt.

Weitere Vorteile moderner Kalkprodukte

Insbesondere im Baubereich zeichnen sich moderne Kalkprodukte durch eine besonders hohe Festigkeit aus. Sie binden nachhaltig und schnell ab und eignen sich in vielen Fällen hervorragend für besonders ökologisches Bauen. Ob für Neu- oder Altbauten, Restaurationen oder Sanierungen – Kalkprodukte weisen eine ausgezeichnete Verträglichkeit für alle Gebäudetypen auf. Auch im Bereich der Raumakustik wird die Verwendung von Kalkputzen wie beispielsweise Sumpfkalk als ausgesprochen angenehm und geräuschdämmend empfunden.

Die Verwendung mineralischer Kalkputze sorgt für gesundes Wohnen

Eine solide Gebäudedämmung fördert eine gute Wärmedämmung und hilft langfristig Energiekosten einzusparen. Soweit so gut, allerdings führte dies in der Vergangenheit bei vielen Gebäuden zu negativen bauphysikalischen Veränderungen wie beispielsweise einer verstärkten Bildung von Kondensat. Dies ist der ideale Nährboden für Schimmelpilze und andere krankmachende Erreger. Mineralische Kalkputze bieten hier eine ideale Lösung. Als Raumkatalysatoren wirken sie negativen Effekten wie der Bildung von Kondensat wirkungsvoll entgegen und transportieren je nach Produkt auch bauschädliche Substanzen an die Oberfläche.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben