Wissenswertes über Kehrmaschinen

Kehrmaschinen

Das Kehren schnell und sauber erledigen – die Kehrmaschinen

Wenn im Herbst die Blätter bunter werden, dann ist das schön anzusehen. Wenn diese allmählich von den Bäumen fallen und mit dem zunehmenden Regen zu einer braunen Masse mutieren, sehen diese nicht mehr allzu schön aus. Spätestens jetzt heißt es für viele Hausbesitzer auch aus Sicherheitsgründen: Straßenbesen rausholen und fegen. Wer sich diese oft mühsame Arbeit erleichtern will, der kann auf eine der komfortablen Kehrmaschinen zurückgreifen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Mit der Maschine erledigen Sie die Arbeit in einer deutlich kürzeren Zeit. Und Sie ersparen sich, dank Auffangbehälter, das ständige Bücken und Aufsammeln der Laubhaufen. Je nach Modell lassen sich auch engste Räume gut erreichen und selbst Ecken und Kanten problemlos rein halten. Bei Kehrmaschinen, die um Haus und Garten zum Einsatz kommen, reicht häufig ein handbetriebenes Gerät. Für größere Aufgaben werden aber auch Motorbetriebene angeboten, diese lassen sich auch im Winter auch als Schneefräsen verwenden. Ein weiterer Vorteil von Kehrmaschinen ist die staubfreie Aufnahme des Kehrgutes. Durch das rundum abgeschlossene Kehrwerk bleibt bei sehr trockenem Boden und Kehrgut die Staubentwicklung aus.

Details bei einer Kehrmaschine beachten

Auch bei Kehrmaschinen gibt es natürlich unterschiedliche Größen. Für einen Kauf entscheidende Kriterien sind hier die Arbeitsbreite, das Aufnahmevolumen und die Gesamtabmessung des Gerätes zwecks Unterbringung. Neben der Höhenverstellbarkeit sollte das Griffgestell möglichst faltbar sein, um den Lagerplatzbedarf zu verringern. Ist die Maschine mit Seitenbesen ausgestattet, fällt die Reinigung von Ecken und Kanten deutlich einfacher aus. Für ein überzeugendes Kehrergebnis sorgt eine Universalbeborstung. Achten Sie auch auf eine möglichst angenehme Entleerung des Auffangbehälters, um die Arbeit noch angenehmer zu gestalten.

Keller oder Dachboden mit einer Kehrmaschine reinigen

In der Regel sind Kehrmaschinen für den schwierigeren Außeneinsatz konzipiert. Es kann aber je nach Bodengegebenheit auch durchaus lohnen, die Maschine in bestimmten Teilen des Wohnraumes zu verwenden. So könnte eine Kehrmaschine beispielsweise das aufwendige Reinigen des Kellers oder des Dachbodens bei Mehrfamilienhäusern deutlich vereinfachen.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben