Wissenswertes über Laminatboden

Laminatboden

Laminatboden als beliebter Fußbodenbelag

Laminatboden, oder kürzer Laminat, ist ein nicht-textiler Fußbodenbelag aus einfachen Holzwerkstoffen. In Europa ist diese Form der Fußbodenverkleidung sehr beliebt – auch aufgrund seines günstigen Preises. Laminatfußboden ist noch ein recht junges Produkt, das in Schweden zum Patent angemeldet wurde (sog. High Pressure Laminate im Jahr 1977) und deren Entwicklung seitdem immer weiter vorangetrieben wurde. Heute gehören klebstofffreie Verbindungen wie die Klickverbindung sowie eine auf der Unterseite des Laminats angebrachte Trittschalldämmung zum Standard. Ohne die spezifische Beanspruchungsklasse des Fußbodenbelags zu kennen, hat der Laie die Wahl zwischen Laminat für den Wohnbereich und den gewerblichen Bereich. In den jeweiligen Bereichen gibt es zusätzlich die Abstufungen „mäßige“, „normale“ und „starke Belastung“, wobei natürlich an das Laminat im heimischen Schlafzimmer ganz andere Ansprüche gestellt werden als an das Laminat in großen Kaufhäusern.

Schicht für Schicht zum Laminatboden

Laminat besteht in der Regel aus drei Teilen: Einer Holzfaserplatte, Papier und einem Klebstoff. Die Deckschicht ist in Melamin getränkt, um als oberste Schutzschicht den täglichen Beanspruchungen standzuhalten. Darunter befindet sich das „Blendwerk“, also die Dekorschicht, die zumeist mit einem Holzfurnier versehen ist. Eine Unterlage aus Kraftpapier sorgt für die nötige Widerstandsfähigkeit. Eine MDF- oder HDF-Trägerplatte bietet die nötige Stabilität, der Gegenzug auf der Unterseite indes schützt gegen Verbiegungen.

Verlegen von Laminat ist ein Kinderspiel

Der Einbau eines Laminatfußbodens gestaltet sich auch für Hobbyheimwerker und Laien einfach und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Das Laminat wird in der Regel fertig geliefert. Für Sie bedeutet das keine weitere Behandlung der Laminat-Oberfläche, sodass sofort mit dem Verlegen mittels einer Klick-Mechanik begonnen werden kann. Der Mechanismus ist dank automatischer Nut- und Feder-Verbindungen besonders leicht und sicher zu verlegen. Nicht passende Teile an Raumecken werden mit einer handelsüblichen Stichsäge zugeschnitten. Laminat ist sehr pflegeleicht, dennoch heißt es: Lieber trocken als nass. Größere Wassermengen auf dem Laminat sollten sofort entfernt werden, damit es nicht irreversibel aufquellt.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben