Wissenswertes über den Metallzaun

Metallzaun

Stillvoll, langlebig und wertbeständig – der Metallzaun

Zäune grenzen das eigene Grundstück ein, bieten bei entsprechendem Modell Schutz vor unerwünschten Blicken und Besuchern, und eignen sich vor allem auch als Stilelemente zur attraktiven Gestaltung des Außenbereichs. Neben anderen Baustoffen wie Holz, Kunststoff oder Steinelementen (z.B. Gabionen) überzeugt besonders der Metallzaun durch seine zahlreichen Vorteile. Metallzäune weisen eine robuste Stabilität auf, sind ausgesprochen langlebig und bieten problemlos jedem Wetter die Stirn. Sie können in nahezu jeder beliebigen Form hergestellt werden, aber auch individuelle Wünsche sind kein Problem. Einzig der Preis, der vor allem gegenüber vielen Holz- und Kunststoffzäunen doch etwas höher liegt, könnte gegen sie angeführt werden. In die Gesamtrechnung sollte allerdings auch mit einbezogen werden, dass Metallzäune sehr pflegeleicht sind, selten einen Neuanstrich benötigen und viele Jahrzehnte wertbeständig ihren Dienst leisten. Bei einer Feuerverzinkung oder einer Kunststoffbeschichtung sind sie sogar ebenso pflegeleicht wie ein Maschendrahtzaun.

Bunte Vielfallt gegen beständige Langeweile

Ein Metallzaun muss bei entsprechender Qualität über Jahrzehnte nicht ausgetauscht werden. Dennoch kommt auch über viele Jahre keine Eintönigkeit auf, da sich das Metall problemlos in anderen Farben lackieren lässt. Die Farbauswahl ist schier unendlich, die Grenzen werden hier allein durch den eigenen Geschmack gesetzt. Das Lackieren von Metallzäunen ist gegenüber Holzzäunen, die regelmäßig lackiert oder lasiert werden müssen, vergleichsweise unkompliziert. Wer auch beim Design auf Nummer sicher gehen will, der sollte auf einen zeitlosen Stil setzen und Extravaganz bei weniger beständigen Gestaltungsdetails anwenden.

Ein paar einfache Tipps zur Pflege

Zwar ist der Pflegeaufwand beim Metallzaun gering, doch einige Tipps helfen dennoch, über viele Jahrzehnte eine ansehnliche Grundstückbegrenzung zu haben. So sollten Sie Lackschäden umgehend abschleifen und nachlackieren, um Oxidation wirkungsvoll zu vermeiden. Außerdem empfiehlt es sich, stark scheuernde Gewächse oder Äste nicht in Zaunnähe wachsen zu lassen, um Lackschäden erst gar nicht entstehen zu lassen. Weitere hilfreiche Tipps und Hinweise finden Sie im Gartenzaunberater von OBI.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben