Wissenswertes über Möbelgriffe

Möbelgriffe

Möbelgriffe – klein, aber oho!

Möbelgriffe sind Bauteile an Möbeln, mit deren Hilfe man Schranktüren oder Schubladen betätigen und so deren Inhalt zum Vorschein bringen kann. Diese Griffe können in den unterschiedlichsten Designs in Erscheinung treten. Das Aussehen des Griffes ist idealerwiese dem Design des Möbels angepasst und orientiert sich am jeweiligen Epochen-Stil, beziehungsweise seit der Postmoderne am persönlichen Geschmack des Besitzers (in der heutigen Zeit sind alle erdenklichen Stilrichtungen vertreten). Früher handelte es sich in der Regel um kunstvoll verzierte Griffe mit Eisenbeschlägen, die einen interessanten optischen Kontrast zum Möbelholz herstellten. Insbesondere Möbel aus der Zeit des Jugendstils oder des Altdeutschen Stils bedienen sich gern verzierter Möbelgriffe. Heute sind Möbelgriffe vor allem funktional. Auch sollte der Möbeldesigner nicht vergessen, eine stimmige Gesamtkomposition mit dem Möbel-Korpus herzustellen. Dennoch gilt: Die Funktion bestimmt die Form. Möbelgriffe sind deshalb meist mit rundlichen Formen gestaltet, um bei der Benutzung bequem in der Hand zu liegen. Des Weiteren sind Möbelgriffe heute meist schlicht designt. Mögliche Materialien sind zum Beispiel Holz, Kunststoff, Edelstahl sowie verschiedene synthetisierte Stoffe. Eisen ist heute, außer bei Antik-Möbeln, eher selten geworden. Weitere Informationen rund um Möbelgriffe erhalten Sie im OBI Markt in Ihrer Nähe.

Möbelgriffe müssen robust sein

Eine Eigenschaft, die Möbelgriffe in jedem Fall mitbringen sollten, ist Robustheit beziehungsweise Widerstandsfähigkeit. Ein Griff ist ein Gebrauchsgegenstand, der viele Male am Tag im Einsatz ist. Er sollte so gefertigt sein, dass er über Jahre hinweg ohne Probleme permanenten Belastungen standhält. Es bietet sich daher an, nicht mit Beschichtungen wie Lacken zu arbeiten, die nach häufigem Gebrauch Abnutzungs-Spuren aufweisen. Ebenfalls sollte beim Verbau darauf geachtet werden, dass der Griff von Innen fest und sicher fixiert ist.

Möbelknöpfe im Trend

Häufig finden sich an Möbel statt der länglichen Möbelgriffe auch Möbelknöpfe. Sie werden in der Regel überall dort angebracht, wo keine hohen Kräfte (wie beim Herausziehen einer massiven Schublade) wirken. Deshalb sind sie häufig an Schranktüren anzutreffen, die sich ohne Kraftaufwand öffnen und schließen lassen oder dienen als Zierstück an schlichten Möbelfronten.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben