Wissenswertes über Nietzangen

Nietzange

Die unterschiedlichen Anwendungsbereiche und Aufgaben

Nietzangen werden unter anderem in der Blechbearbeitung, in der Textilindustrie sowie in Werkstätten genutzt. Aufgabe dieser Werkzeuge ist, zwei Komponenten mittels einer oder mehrerer Nieten zu verbinden. Hierfür wird ein Anziehdruck auf die Komponenten ausgeübt, der diese aneinander zieht und durch die Niete verbindet. Es besteht die Möglichkeit, mit derselben Nietzange ganz unterschiedliche Größen von Nieten zu verarbeiten. Voraussetzung hierfür ist, dass die jeweilige Nietzange unterschiedliche Mundstücke und Maulschlüssel besitzt, die je nach Einsatzgebiet ausgetauscht werden. Eine Stärke von Nietzangen besteht darin, dass sie selbst an unzugänglichen Stellen Verbindungen herstellen kann. Diese Verbindungen sind ausgesprochen widerstandsfähig, sodass sie selbst hohen Belastungen standhalten. Das ist unter anderem beim Bau beziehungsweise der Reparatur von Kraftfahrzeugen interessant. Doch auch Nietverbindungen an Hosen müssen stabil und beständig zugleich sein, weil die Nieten permanent einer hohen Belastung ausgesetzt sind.

Verschiedene Nietzangen-Modelle

Nietzangen können sowohl per Hand als auch elektrisch betrieben werden. Die elektrischen Varianten bieten den Vorteil, dass das Arbeiten ausgesprochen schnell und mühelos von der Hand geht. Dafür benötigen sie Strom, was bei handbetriebenen Modellen nicht der Fall ist. Zudem gibt es Nietzangen, die mit Luftdruck arbeiten. Wichtig ist, dass die verschiedenen Modelle richtig gehandhabt werden, um Unfälle zu vermeiden. Außerdem sind die richtigen Nieten und Zubehörteile wie ein Werkzeugkasten nützliche Zubehörteile beim Arbeiten mit einer Nietzange.

Verschiedene Auswahlkriterien beim Kauf der praktischen Helfer

Bei Nietzangen kommt es unter anderem auf die Länge der Griffe an. Möglichst lange Hebelarme sorgen nämlich für eine effiziente Kraftübertragung und erleichtern hierdurch das Arbeiten. Zudem ist wichtig, darauf zu achten, für welche Art von Nieten die jeweiligen Nietzangen geeignet sind. Der Zangenkopf, die Mundstücke und die Maulschlüssel sollten möglichst stabil und leicht auszutauschen sein.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben