Wissenswertes über das Stand-WC

Stand-WC

Wichtige Kaufkriterien bei einem Stand-WC

Bei einem Stand-WC kommt es insbesondere auf dessen Höhe und Breite an. Diese Kriterien entscheiden darüber, ob sich das jeweilige Modell für ein bestimmtes Bad eignet. Zudem wirkt sich die Sitzhöhe auf den Sitzkomfort des Nutzers aus. Für die Montage des WCs ist entscheidend, wo sich der Spülkasten befindet und wie der Wasserzu- beziehungsweise -abfluss vonstattengeht. Ein WC-Sitz wird häufig mit dem Stand-WC geliefert, kann aber nach Geschmack und Vorlieben ausgetauscht werden. Gängige Materialien bei einem Stand-WC sind Porzellan und Keramik, doch auch Kunststoff und Polypropylen kommen zum Einsatz. Üblicherweise ist ein Stand-WC in neutralem Weiß gehalten, doch auch farbige Modelle sind verfügbar. Wichtig ist, dass es vom Stil und Design zum sonstigen Ambiente im Bad passt.

Auf den Abfluss kommt es an

Der Abfluss bei einem Stand-WC kann auf verschiedene Weisen eingebaut sein. So sind waagerechte Modelle erhältlich, bei denen das Wasser durch die Wand abgeleitet wird. Ebenso sind jedoch Modelle verfügbar, bei denen das Wasser über einen S-Adapter in einen Bodenabfluss befördert wird. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das jeweilige Modell mit dem vorliegenden Abflusssystem im Bad kompatibel ist.

Das leicht zu reinigende Stand-WC

Hygiene spielt im Bad eine große Rolle. Entsprechend sollte das Stand-WC leicht zu reinigen und zu pflegen sein. Glatte, ebene Oberflächen sind aus diesem Grund Verschnörkelungen und Verzierungen vorzuziehen. Die Oberfläche und der Sitz müssen ebenso leicht zu säubern sein wie der Körper des WCs. Dieser muss den häufig aggressiven Reinigungsmitteln gut standhalten können und darf mit der Zeit nicht matt werden. Wenn der WC-Sitz ausgetauscht wird, muss auf ein stabiles, widerstandsfähiges Modell gesetzt werden, das einerseits leicht zu befestigen und andererseits mühelos zu reinigen ist.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben