Wissenswertes über die Stichsäge

Stichsäge

Ein unverzichtbares Elektrowerkzeug

Eine Stichsäge ist ein elektrisches Sägewerkzeug, das in keinem Haushalt fehlen darf. Die vielseitige Maschine kann für viele kleinere und größere Sägearbeiten verwendet werden und ist auf ihrem Gebiet, ein nahezu konkurrenzloses und unverzichtbares Werkzeug. Das Angebot an Stichsägen ist groß, allerdings sind auch die Unterschiede in Preis und Qualität gewaltig. Grundsätzlich empfiehlt es sich, auf bewährte Markenqualität zu setzen und das Gerät entsprechend der eigenen Vorlieben und Bedürfnisse auszuwählen. Die Arbeit mit einer Stichsäge geht leicht von der Hand und kann mit etwas Übung und unter Berücksichtigung der Sicherheitshinweise des Herstellers auch von einem weniger versierten Heimwerker erfolgreich durchgeführt werden. Die feinen Sägeblätter gibt es in verschiedenen Stärken sowie für unterschiedliche Materialien und Sägeaufgaben. Mit den schmalen Blättern lassen sich insbesondere weichere Materialien wie Kunststoff, Holz oder Gips ausgesprochen gut und präzise sägen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Bei Stichsägen gibt es bauliche und technische Unterschiede, die beim Kauf Berücksichtigung finden sollten. Ein Beispiel für bauliche Varianten ist die Haltevorrichtung, bei der Sie zwischen einem Bügel und einem Knauf wählen können. Während viele Heimwerker auf Bügelgriffe setzen, sind Maschinen mit Knauf vor allem bei Profis beliebt. Insbesondere Kurvenschnitte gehen hier etwas leichter von der Hand. Ein Beispiel für einen technischen Vorzug ist die Anschlussmöglichkeit für ein Sauggerät – so können die Sägespäne direkt aufgesaugt und das Arbeiten noch optimiert werden.

Das Sägeblatt richtig wechseln

Nach längerer Arbeit wird das Sägeblatt stumpf. Spätestens dann sollten Sie das Blatt wechseln, um Gefahren und Materialschäden zu vermeiden. Das gleich gilt, wenn beispielsweise durch Verkannten Defekte am Sägeblatt entstanden sind. Der Wechsel gestaltet sich insbesondere bei modernen Markenmaschinen als besonders einfach. Diese verfügen über eine simple Arretiervorrichtung, die mit einem Hebel gelöst werden kann. Anschließend wird das Sägeblatt einfach entnommen, der Hebel wieder umgelegt und ein neues Blatt eingesetzt. Beachten Sie, dass sich das alte Sägeblatt durch das Sägen erhitzt haben kann und ziehen Sie vor Pflege- und Wartungsarbeiten immer den Netzstecker des Gerätes.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben