Wissenswertes über Streugeräte

Streugeräte

Von der Landmaschine zum handgeführten Streugerät

Für Haus- und Gartenbesitzer sind Streugeräte nützlich, um zum Beispiel Rasen gleichmäßig auszusäen oder Dünger richtig dosiert aufzutragen. Auch im Winterdienst macht sich das Streugerät nützlich, um Split oder Tongranulat auf Wegen zu verteilen. Im Vergleich zum Streuen per Hand ist die Gleichmäßigkeit in der Regel besser. Die Bedienung gestaltet sich viel einfacher und angenehmer, da Sie keine Eimer oder Beutel herumtragen, sondern nur einen Handwagen füllen und bewegen müssen. Handstreuwagen verfügen immer über einen Vorratsbehälter für das Streugut und eine Vorrichtung, die das Streugut langsam über eine definierte Streubreite entlässt. Je nach Modell besteht der Streugutbehälter aus einem robusten Kunststoff oder aus noch robusterem Stahlblech. Sehr vorteilhaft ist eine Dosiervorrichtung, mit der sich die ausgebrachte Menge pro Wegstrecke anpassen lässt. Zur Praxistauglichkeit des Streuwagens tragen große und gut profilierte Räder bei, weil damit der Wagen auf unebenen Wiesen und im Schneematsch leichter fährt.

Freilauf für den gleichmäßigeren Austrag

Streugeräte mit etwas Komfort verfügen über die nützliche Funktion des Freilaufs. Dadurch streuen die Geräte Material nur im Schiebebetrieb. Wird der Wagen gezogen, ist die Ausgabe blockiert. Dadurch lässt sich die Materialausgabe steuern, ohne am Gerät zu hantieren. Wer das Streugerät nur bewegen möchte, zieht es hinter sich her. Für die Fortsetzung des Streubetriebs wechseln Sie wieder zum Schieben des Wagens. Gleichzeitig verhindert das System Überdosierung durch mehrfaches Streuen.

Korrekt düngen mit der Streuguttabelle

Gerade bei Düngern ist die richtige Dosierung wichtig. Bei zu geringen Düngergaben bleibt die Wirkung unbefriedigend, zu viel Dünger kann zu Verfärbungen und anderen Schäden am Rasen führen. Um eine passende Dosierung der üblichen Düngersorten zu erleichtern, sind viele Streugeräte mit einer sogenannten Streutabelle ausgestattet. In dieser Tabelle ist verzeichnet, auf welche Stufe Sie den Streuwagen beim jeweiligen Dünger einstellen sollten. Sie müssen dann nur noch einmal die Rasenfläche befahren und machen automatisch alles richtig.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben